Shop Around the Corner

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Drama
     Düsteres
     Für Frauen
     Klassiker
     Plays
     Historisches
     Humorvolles
     Filmbücher
     DDR-Literatur
     Kinder- und Jugend
     Short Stories
     Miscellaneous
     Non-Fiction
     Allgemeine Fakten

* mehr
     A - B
     C - D
     E - F
     G - H
     I - J
     K - L
     M - N
     O - P - Q
     R - S
     T - U
     V- W- X - Y - Z






John Masefield "The Midnight Folk / Box of Delight"


(Ich hatte ein Buch, in dem beide B?nde zusammen waren)

Diese beiden Geschichten erinnern vielleicht im ersten Moment ein wenig an den Harry-Potter-Hype, wurden aber bereits vor ca. 80 Jahren geschrieben. Es geht hier um den kleinen Kay Harker, der als Waise viel auf sich gestellt ist. Seine Gouvernante, eine olle alte Schachtel, kann er nicht leiden. Eines Nachts erh?lt Kay Besuch von sprechenden Tieren und Spielzeug, und wird in eine fantastische Welt entf?hrt. Gemeinsam mit seinen Verb?ndeten macht er sich auf die Suche nach einem Schatz, den einst sein Gro?vater irgendwo versteckt hatte.

Im zweiten Teil dreht sich alles um eine magische Box, mit der man sich klein wie eine Maus machen kann. Diese Box wird Kay von einem alten Spielmann anvertraut, denn b?se Gestalten wollen diese Box unbedingt in ihre Finger bekommen. Nun liegt es an Kay, sich und die Box zu besch?tzen.

Diese B?cher sind f?r Kinder, die eine lebendige Vorstellungskraft haben und noch immer in Magie und Zauber glauben. Als Kind habe ich es geliebt, M?rchen zu lesen.
?berraschenderweise bin ich, als ich ?lter wurde, dann doch zu einem eher pragmatischen und realistischen Menschen geworden und finde es nun nicht mehr so einfach in eine Fantasy-Stimmung umzuschalten.

Au?erdem sind die B?cher wahrscheinlich eher f?r die m?nnliche als die weibliche Leserschaft geeignet. Kay ist ein Junge, und somit sind alle seine Abenteuer nat?rlich auch 'Jungs-Abenteuer'.
Da ich das Original gelesen habe, fand ich einige W?rter und den Stil teilweise etwas altmodisch, was angesichts des Alters der Geschichten ja auch nicht verwunderlich ist. Allerdings habe ich dadurch auch nicht immer alles verstanden, was f?r den Lesegenuss nat?rlich auch nicht sch?n war. Da ich das Buch im Urlaub las konnte ich noch nicht einmal im W?rterbuch nachschlagen.

Zusammenfassend w?rde ich sagen, dass es sicher ein sehr sch?nes Buch ist, ich nur wahrscheinlich doch schon etwas zu alt daf?r bin. Leider... Aber vielleicht kommt das ja wieder, wenn ich irgendwann selbst mal Kinder habe. Dann bin ich vielleicht auch wieder in der richtigen Stimmung f?r solche B?cher.

Gelesen: Juli 2005
5.10.05 21:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung