Shop Around the Corner

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Drama
     Düsteres
     Für Frauen
     Klassiker
     Plays
     Historisches
     Humorvolles
     Filmbücher
     DDR-Literatur
     Kinder- und Jugend
     Short Stories
     Miscellaneous
     Non-Fiction
     Allgemeine Fakten

* mehr
     A - B
     C - D
     E - F
     G - H
     I - J
     K - L
     M - N
     O - P - Q
     R - S
     T - U
     V- W- X - Y - Z






Carlos Ruiz Zafón "Der Schatten des Windes"



Eines mal voraus: der Klappentext des Buches ist etwas misleading. Dort steht, dass Daniel immer tiefer in die faszinierende Handlung des Romans eintaucht, das er als 10-Jähriger vom "Friedhof der vergessenen Bücher" gerettet hat.
Insofern hört es sich ein bißchen wie "Lost in a good book" von Jasper Fforder an. Dem ist aber nicht so.

Daniel ist zwar fasziniert von seinem neuen Lieblingsbuch, aber viel mehr ist er auf der Suche nach dem Autor, der auf mysteriöse Weise von der Bildfläche verschwunden ist und von dem es kaum irgendwo Bücher aufzutreiben gibt. Und so macht sich Daniel auf eine mehrere Jahre dauernde Suche nach diesen Julián Carax und trifft dabei auf verschiedene Menschen aus Juliáns Vergangenheit die ihm alle ein Puzzlestück der Geschichte liefern. Bald muss Daniel allerdings feststellen, dass außer ihm auch ein gefährlich ausschauender Polizei-Inspektor auf der Jagd nach Carax ist, und so wird auch die Luft für Daniel immer dünner. Und so ganz nebenbei entstehen in Daniel's Privatleben immer mehr Parallelen zu Carax' Leben. Und das Buch entwickelt sich zu einem spannenden Krimi, das immer wieder neue Überraschungen und Verwicklungen bereit hält.

Ich konnte das Buch leider nicht in einem Rutsch durchlesen, dazu hat es doch zu viele Seiten und mir fallen abends schon immer die Augen zu. Aber spätestens ab der Hälfte des Buches wird es unglaublich spannend und man will unbedingt wissen wie das Ganze nun ausgeht bzw aufgelöst wird. Deshalb hab ich in den letzten beiden Tagen insgesamt dann auch die letzten 300 Seiten des gut 560 dicken Wälzers gelesen. Und war mit dem Ende dann doch sehr zufrieden.
6.10.06 21:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung