Shop Around the Corner

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Drama
     Düsteres
     Für Frauen
     Klassiker
     Plays
     Historisches
     Humorvolles
     Filmbücher
     DDR-Literatur
     Kinder- und Jugend
     Short Stories
     Miscellaneous
     Non-Fiction
     Allgemeine Fakten

* mehr
     A - B
     C - D
     E - F
     G - H
     I - J
     K - L
     M - N
     O - P - Q
     R - S
     T - U
     V- W- X - Y - Z






George Eliot "Silas Marner"



Silas Marner ist ein normaler Weber, der im England des 19. Jhd. ein normales Leben lebt. Doch dann wird er f?lschlicherweise des Diebstahlts bezichtigt, verliert seine W?rde und seine Braut. Gedem?tigt und entt?uscht zieht er in das Dorf Raveloe, wo er von Anfang an ein Au?enseiter ist. Da er den Menschen fortan nicht mehr vertraut, versteift er sich darauf, nur noch f?r seine Arbeit zu leben und sein ganzes Geld zu sparen. Viele Jahre sp?ter, als er schon einen kleinen Schatz angespart hat, wird ihm sein ganzes Geld gestohlen. Erst als er ein kleines M?dchen, desssen Mutter unweit seiner H?tte vor K?lte erfroren ist, zu sich nimmt und aufzieht lernt er, dass Liebe mehr wert ist als alles Geld der Welt. Bis der leibliche Vater des M?dchens eines Tages auftaucht.

Ich habe das Original gelesen und kam schwer rein. Die Sprache ist nicht einfach, viele W?rter kannte ich nicht. Zudem fand ich die ersten Kapitel nicht wirklich interessant, erst sp?ter wurde es spannender.
F?r mich war die Moral der Geschichte, dass am Ende jeder das bekommt was er verdient - im positiven sowie im negativen.

Gelesen: Februar 2005
11.10.05 17:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung